Aktuell2018-06-18T14:01:20+02:00

Oktober 2020

Hubertusmessen

Viele Hubertusmessen finden trotz der aktuellen Corona-Situation dennoch statt. Die Hygieneregeln werden eingehalten.

Hier die Termine:

25.10.2020 um 10 Uhr Dorfkirche in Kuschkow.

30.10.2020 um 18 Uhr St.-Martins-Kirche in Schlieben

01.11.2020 um 16 Uhr Jagdhaus Kössern in Grimma

03.11.2020 um 19 Uhr in der Kirch zu Linthe

07.11.2020 um 18 Uhr Schinkel-Kirche in Straupitz

14.11.2020 um 15 Uhr Sportplatz Schenkendorf.

 

Nähere Informationen finden Sie in unserer Veranstaltungsübersicht.

Der Beitrag Hubertusmessen erschien zuerst auf Landesjagdverband Brandenburg e.V..

Powered by WPeMatico

Landesdelegiertenversammlung ABGESAGT

Michendorf, 20. Oktober 2020.

Aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung haben das Präsidium und das erweiterte Präsidium des Landesjagdverbandes mit großer Mehrheit beschlossen, die Delegiertenversammlung 2020 nun doch abzusagen.

Die für den 31. Oktober geplante Veranstaltung ist bis auf Weiteres verschoben worden; ein neuer Termin ist noch nicht abzusehen.

Der Beitrag Landesdelegiertenversammlung ABGESAGT erschien zuerst auf Landesjagdverband Brandenburg e.V..

Powered by WPeMatico

Brandenburger Suchhundeteams hochmotiviert

Michendorf, 6.10.2020. Zur Sichtung im Schwarzwildgatter am 3.10.2020 in Hohenbucko waren insgesamt 18 Hundeführer aus ganz Brandenburg mit ihren Vierläufern erschienen. Die ersten sechs von ihnen beginnen nun im Auftrag des Landesamtes für Verbraucherschutz in wenigen Tagen ihre Ausbildung unter der fachkundigen Anleitung von Angelika Jensen aus Schleswig-Holstein. Unterschiedlichste Rassen stellen sich der neuen Herausforderung. Nach mehreren ganztägigen Lerneinheiten über den Monat verteilt und zahlreichen „Hausaufgaben“ wird das Programm Mitte November mit einer Prüfung abgeschlossen. Danach sind die Gespanne einsatzbereit.

Der LJV wird die ersten Trainingseinheiten live begleiten.

Der Beitrag

Jagdstrecke für das Jagdjahr 2019/20 liegt vor

Im Land Brandenburg wurden im zurückliegenden Jagdjahr insgesamt 181.984 Stück Schalenwild (Rot-, Dam-, Muffel-, Reh- und Schwarzwild) erlegt beziehungsweise als Fall- und Unfallwild der Jagdstrecke zugeordnet. Es ist die höchste Schalenwildstrecke in der Geschichte Brandenburgs, sie liegt 11 Prozent über dem Durchschnitt der vergangenen 10 Jagdjahre und fast 20 Prozent über der Strecke des Vorjahres.

Maßgeblichen Anteil daran hat mit 56 Prozent die Schwarzwildstrecke. Nie zuvor wurden 102.456 Wildschweine erlegt, ein neuer Streckenrekord und ein sehr deutliches Zeichen der brandenburgischen Jägerinnen und Jäger im Hinblick auf ihre Entschlossenheit zur Reduktion der […]

Bericht vom Treffen der aktuell von der ASP betroffenen Jagdverbände mit der UJB und dem Veterinäramt vom 01.10.2020 17-19 Uhr in Beeskow

Liebe Waidgenossen,

in der heutigen Informationsveranstaltung wurden die aktuell von der ASP betroffenen Jagdverbände über den aktuellen Stand der Abwehrmaßnahmen informiert. Unsere Mitglieder sind ja nun zum Teil auch betroffen. Der aktuelle ASP Fall in MOL hat uns gezeigt, wie schnell eine neue Lage entstehen kann. Dr. Gleich (Landeskompetenzzentrum) informierte über den aktuellen Stand der Ausbreitung und derzeit getroffene Maßnahmen, insbesondere über die Effektivität der Schwarzwild-Fangjagd mittels Fallen. Hier verwies er insbesondere auf Erfahrungen aus Tschechien und Belgien. Ziel muss es sein, die derzeitige hohe Zahl an Schwarzwild auf einen Bestand […]

September 2020

Tierseuchenallgemeinverfügung ASP Landkreis LOS

Liebe Waidgenossen,

es ist eine neue Allgemeinverfügung erlassen worden. Diese betrifft nunmehr, aufgrund des zusätzlichen Einräumens einer Pufferzone auch von uns bejagte Bereiche. Ich habe Teile der uns betreffenden Passagen aus der Tierseuchenallgemeinverordnung kopiert und nachfolgend markiert. Das darf aber niemanden nicht davon abhalten, die Allgemeinverfügung vollständig zu lesen.

Reinigungs- und Desinfektion nach Wildschweinkontakt:

…Personen, die mit Wildschweinen in Berührung gekommen sind, haben Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen nach näherer Anweisung des VLÜA des LOS durchzuführen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem auf der Internetseite des Landkreises […]

ASP – Entschädigung und Fallwildprämie

Liebe Waidgenossen,

in meiner letzten Information habe ich bezweifelt, dass der aufgefundene Schwarzwild-Kadaver der einzige bleiben wird. Diese Zweifel waren angebracht. Nach dem Auffinden weiterer Kadaver wurden erwartungsgemäß Kernzone und Gefährdungsgebiet ausgeweitet und betreffen nunmehr auch weite Teile des Landkreises Oder-Spree. Die durch unsere Mitgliedern bejagte Fläche ist weiterhin nicht betroffen. Wir sollten aber, wie auch von mir im heute erschienen Spreejournal (MOZ) bemerkt, den Landkreis und insbesondere das Veterinäramt unter der Leitung von Frau Senger unterstützen. Dabei sind als Beispiele die verstärkte Bejagung von Schwarzwild ebenso wie die Aufklärung von […]

DJV verabschiedet ASP-Forderungspapier

Dachverband der Jäger warnt vor Flickenteppich von Vorschriften und Zuständigkeiten. Seuchenherd muss schnell isoliert werden. Politik soll Anreize für verstärkte Bejagung setzen und Bürokratie abbauen.
(Berlin, 17. September 2020) Das Präsidium des Deutschen Jagdverbands (DJV) hat heute ein Forderungspapier zur effektiven Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) verabschiedet. „Ein Flickenteppich von Vorschriften und Zuständigkeiten muss verhindert werden. Das Virus kennt keine Kreis- oder Ländergrenzen“, sagte DJV-Präsident Dr. Volker Böhning bei der Übergabe des Papiers an Uwe Feiler, Parlamentarischer Staatssekretär des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Entscheidend seien die schnelle Isolierung eines Seuchenherdes und ein reibungsloser […]

Erster ASP-Fall in Deutschland bestätigt

Erster ASP-Fall in Deutschland bestätigt

DJV und LJV Brandenburg fordern Behörden zur Zusammenarbeit mit Jägern auf. Jäger, Landwirte und Förster sollen jeden Wildschwein-Kadaver umgehend melden – etwa über Tierfund-Kataster-App. Verdächtige Tiere sollten nicht angefasst werden – es droht eine Verschleppung des Virus. 
(Berlin, 10. September 2020) Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) hat heute morgen den Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Brandenburg bestätigt. Der stark verweste Kadaver eines Wildschweins wurde wenige Kilometer von der deutsch-polnischen Grenze im Spree-Neiße-Kreis gefunden. Der Deutsche Jagdverband (DJV) und der Landesjagdverband Brandenburg (LJV) rufen die zuständige Veterinärbehörde auf, mit […]